Die Sommersaison ist vorbei – der Winter kommt, ganz bestimmt

Ein letztes Mal in diesem Sommer hieß es – ab aufs Feld und noch einmal alles geben.

Einige von uns haben sich schon am Samstag in Köln bei Nadine getroffen – die Fahrt dorthin ging schon verrückt los. Conny meinte ohne Navi oder Straßenkarte, rein mit bloßer Erinnerung und zwei Straßenbezeichnungen auf dem Zettel zu unserem Sammelpunkt bei Mel mitten im Wald fahren zu können. Natürlich ging das mal richtig nach hinten los und sie musste von den anderen erst einmal eingesammelt werden.

Gegen 19 Uhr kamen wir dann bei Nadine an. Ja, sie kann kochen und hat uns was Leckeres gezaubert. Sie war noch nicht ganz fertig und wuselte daher noch ein bisschen in der Küche umher, denn für 6 Personen zu kochen ist doch etwas mehr als nur für zwei. Wir anderen konnten derweilen die Haustiere bewundern und haben allesamt erst einmal mit einem leckeren Glas Hugo auf den bevorstehenden Tag angestoßen.

An der „großen“ Tafel kamen wir zusammen und schlugen uns die Bäuche voll mit dem ganzen gesunden Zeug. Danach wurden Taktiken für den nächsten Tag besprochen und Pläne geschmiedet, denn wir wollten alles gewinnen…..

Bei Zeiten hieß es Zapfenstreich, damit wir morgens auch aus den Federn kommen und sogar Nadine mal pünktlich am Feld eintrifft.

Unsere Saison war geprägt durch einige Ausfälle, so dass wir häufig nur mit gerade 5 Mädels an den Start gehen konnten. Auch mit PitCrew und Coaches waren wir nicht immer vertreten, es durfte also niemand mehr krank werden oder sich verletzen. An dieser Stelle vielen Dank an alle Spieler/Teams, die uns vor Ort spontan unterstützt und geholfen haben. Wir wissen das wirklich zu schätzen, auch wenn das an den Spieltagen selbst meist in der Hektik untergeht.

_MG_5372

Trotz allem – die Mädels, die angetreten sind, waren alle hoch motiviert und wollten einfach nur Paintball spielen und Spaß haben. Als es dann langsam Richtung erstes Spiel  ging, kam die Nervosität hoch. Im ersten Punkt sind zwei Mädels schon im Break geflogen…. verdammt das kann doch nicht sein. Gut, schnell noch einmal auf supersicher umgestellt, aber leider konnte das Spiel nicht mehr positiv für uns ausgehen.

_MG_5933

In den Punkten Mayhem und Undisputed, konnten wir jeweils den ersten Punkt holen, den zweiten Punkt haben wir abgegeben. Man muss sagen, dass diese jeweils zwei Punkte schon so lang gedauert haben, dass die Spiele endgültig in der Overtime entschieden werden mussten. Gegen Undisputed haben wir den dritten_MG_5348 Punkt noch angespielt vor der Overtime in 36 Sek. alle G‘s geschossen – nur reichte es nicht mehr um die Fahne zu hängen. In den Spielen der Overtime hielt schlichtweg unser Nervenkostüm nicht mehr durch, um den Sack zuzumachen. Schade. Dennoch waren dies wirklich schöne Spiele und die Zuschauer werden uns sicher Recht geben, wenn wir sagen, wir haben nicht kampflos aufgegeben.

_MG_5840

 

Nun, ums Treppchen ging es jetzt nicht mehr, also einfach die Sau rauslassen und schauen, was passiert. Weil wir es doch können, war Nadine so angepackt, dass sie im 4. Spiel des Tages _MG_5991einfach mal den Kopf ausgeschaltet hat und tat, was sie am besten kann, bunkern!!! Richtig so. Durch dieses aktive Spiel der T-Packseite brauchte unsere Snakesite nur auf die Fehler der Gegner zu warten.

Und ja da war er wieder der Lieblingsbunker von  Conny. Nichts war zu sehen auf dem Weg in die Snake. Aber Fenso wies Conny dezent darauf hin „die Maya vor dem A“. JAAAAAAAAAAAAAA wie genial auf den Move hatte sie den ganzen Tag schon gewartet: Bye, bye opponent.

_MG_5515

Wir haben nur knapp das Treppchen verfehlt. Mit dem 4. Platz sind wir dennoch zufrieden. Sicher hätte auch mehr drin sein können, aber war es nun einmal nicht. Wir sind als Team zusammengewachsen, haben einen schönen Sommer auch im Ausland zusammen verbracht und schöne Turnier- und Trainingstage erlebt.

Was so ein Sommer zeigt, wird im Winter aufgearbeitet. So veranstalten wir am 11. Oktober 2014 in Siegen/Freudenberg ein Tryout, für alle die es noch nicht wissen, damit wir ein bisschen Verstärkung bekommen. Im Winter wollen wir an unserem Spiel weiter feilen und auch an den Gameplans ein bisschen schrauben, um dann wieder mit Vollgas in die nächste Sommersaison zu starten.

Flyer

Wir danken 2die4 für den super Support und dass sie immer ihr Bestes geben, um mit den Gegebenheiten bei einem Frauenteam zurecht zu kommen. Gib einer Frau die Auswahl und sie braucht ewig um sich für eine Farbkombi zu entscheiden….

Danke auch an Paintball Limburg für die super Trainingslocation, an Chidori für die klasse Bilder und an alle die an uns glauben und uns unterstützen.

Wir freuen uns auf den Winter und unsere jetzt schon feststehenden Trainingstermine mit Fidi und Fenso von St. Pauli Mayhem, die uns ab der Wintersaison als Coaches zur Seite stehen.

In diesem Sinne

One Team – One Soul
One Ball – One Goal!

Eure Wicked Chicks

Veröffentlicht unter X Series 5 Mann Amateur | Hinterlasse einen Kommentar

Klappe die 2. und ein Special Guest

Ein neuer Spieltag, eine alte Mission – SIEGEN. Am Samstag machten wir uns wieder auf den Weg nach Limburg, denn am Sonntag stand der  2. Spieltag der X-Series 5 Mann Amateur an. Die Nacht durften wir wieder bei Domi verbringen, 1000 Dank an dich für diese Möglichkeit. So gemütlich es auch bei ihm ist, die Nacht endete dennoch viel zu früh. Um 7:00 Uhr trafen wir uns bei Paintball Limburg und bereiteten uns auf 5 spannende Begegnungen vor. Das 2. Spiel an diesem Tag war unser Start. Alle 5 Begegnungen waren spannend, spaßig und wurden doch recht erfolgreich beendet:

1. Spiel 2:0 gewonnen
2. Spiel 1:2 verloren
3. Spiel 0:2 verloren
4. Spiel 2:1 gewonnen
5. Spiel 2:1 gewonnen

Wir konnten also 3 von 5 Begegnungen für uns entscheiden. Und das Dank vieler toller Menschen. Vielen Dank an Özi für seine Hilfe und an Sören, der seine neuen Style Supply Schuhe als Potrunner eingelaufen hat. Ebenfalls vielen Dank an St. Pauli Mayhem & Undisputed Marburg für die Hilfe in der Pit und an Kira fürs coachen. Unsere Victus rennt wie sau und dafür danken wir 2DIE4 für den klasse Support. Ein klasse Spieltag wurde mit einem bisher 2. Platz in der Tabelle belohnt. Wir freuen uns sehr darüber.

Aber worüber wir uns noch mehr gefreut haben, war unser Special Guest. Die kleine Isabel Aßmann, 3 Jahre jung besuchte uns am Spieltag, um uns Chicks über die Schulter zu schauen. Denn was die kleine Maus am meißten interessiert, ist der bunte Paintball Sport. Wir standen ihr Rede und Antwort und hoffen sehr, das sie am Ball bleibt. Die Spielernummer teilt Isabel sich schonmal mit unserer Nadine & obendrauf gabs noch ein Headband :)

altAvvVbYJ5c0peRNBaqFbtbjm7RbwMWIIHvdcR63zkEIqP
Wir hatten jedenfalls jede Menge Spaß, auf und neben dem Feld und freuen uns schon auf den 3. Spieltag.

Bis dahin – Eure Chicks!

altAihLwHcK-KGYZ9YmK2rX1t9IGze_Z25YwkGrEE5gMElV

Veröffentlicht unter X Series 5 Mann Amateur | Hinterlasse einen Kommentar

Krawalle im Mai – auf unsere Art und Weise

1. Mai – während sich andere zum Tag der Arbeit Steine oder Flaschen um die Ohren werfen, war unser Plan ein anderer – Bälle um die Ohren jagen. Anlässlich unserer Teilnahme in der X-Serie zog es uns zu den Jungs von Matchballz Paintball nach Achim, das Layout begutachten, spielen, Regeln pauken usw. Nur Leider steckt der Teufel im Detail und wir konnten wegen eines Stromausfalls nicht spielen. Also blieb uns nur die Theorie. Nach 2-3 Stunden hieß es dann bye bye Achim & es ging ab nach Hause.

altAlFX0w0wBDUMxIHHjgW22Mktqm2PREzfk20140501133303

09. Mai – wir machen Luisa & Anne kirre. Der ein oder andere war noch auf Arbeit oder hatte schon Feierabend während unsere TC Luisa 2DIE4 unsicher gemacht hat – für uns! Denn endlich war es soweit – unsere neuen Teamguns, und zwar die Victus, waren da und Özi stand schon in den Startlöchern um unseren Guns ein geniales Lasering zu verpassen. Aber das war noch nicht alles, unsere Masken & Hopper waren da – und dann begann das Chaos. Denn wie Mädels so sind, wird alles was abgesprochen war, kurzfristig über den Haufen geworfen. Unsere VIO Masken kann man nämlich farblich so kombinieren, wie man es gern haben möchte. Eher den lila Frame oder doch den pinken, unten lieber blau statt lila, oder doch eher weiß? Fragen über Fragen und ein hin und her. Und dann noch der Virtue Spire….schwarz, Lila, braucht noch jemand ein Feedgate.?
wp_ss_20140528_0003
ABER Luisa und Anne bewiesen starke Nerven & Durchhaltungsvermögen und machten unsere Wünsche wahr! Dafür danken wir nicht nur ihr & Anne, sondern natürlich auch 2DIE4 Paintball & Style Supply.

10.Mai – Abfaaaaahrt! Es geht nach Limburg zur X5 Amateur. Steffi, Nicki & Conny fuhren Samstag Nachmittag los & trudelten dann fast Zeitgleich mit Luisa in Montabaur ein. Vorher machten die 3 aber noch einen Abstecher bei Paintball Limburg um von Domi den Schlüssel für unsere Schlafmöglichkeit abzuholen. Vielen Dank Domi an dieser Stelle, das wir bei dir nächtigen durften!!! Gleich nach der Ankunft in Domis heiligen 4 Wänden wurde erst mal Essen bestellt. Luisa brachte 2 riesen Kisten von 2DIE4 mit, es war wie Weihnachten. Die Guns, die Hopper & die Masken wurden verteilt. Alles wurde begutachtet, zusammengebaut, angeschaut…und dann kam das Essen! Gemütlich ließen wir den Abend ausklingen, stellten unsere Luftmatratzen auf & gingen zu Bett.

11. Mai – Let´s get ready. Nach einer kurzen aber entspannten Nacht klingelte der Wecker um 05:30 Uhr. Matratzen entlüften, Sachen zusammen suchen, kleines Frühstück & ganz wichtig Kaffee . Dann wurde sich fertig gemacht, Sachen eingeladen und ab geht’s. Um 07:00 Uhr trafen wir bei Paintball Limburg ein. Dani & Sören waren auch schon vor Ort, sie sind mitten in der Nacht nach Limburg aufgebrochen. Nadine folgte etwas später. Nach und nach trudelten auch die anderen Teams ein. 6 Teams gingen an den Start.
wp_ss_20140528_0001
Gespielt wurde race to 2. Wir zogen uns um, potteten auf & machten uns auf den weg in die Box. Noch einmal Fieldreading & Arbeitseinteilung. Gespielt haben Luisa, Steffi, Nadine, Conny & Dani.
IMGL3739 - Kopie
Sören war unser Pottrunner, Nicki hat die Pit geschmissen & die Jungs von St. Pauli Mayhem haben uns gecoacht! Dickes Danke an dieser Stelle an euch. 5 Begegnungen waren zu absolvieren, 3 entschieden wir für uns, 2 haben wir mit einem Punkt abgegeben.
IMGL5350
Es war stressig & das ein oder andere Timeout blieb bei der kurzen Zwischenzeit nicht aus. Aber wir hatten Spaß & Erfolg. Der 1. Platz in der Tabelle gehört vorerst uns und wir werden alles daran setzen, dass das auch so bleibt.
wp_ss_20140528_0002
Die Reff´s waren Fair und das Wetter spielte Gott sei dank mit. Im großen & ganzen ein klasse Tag. Nachdem die Spiele beendet waren, packten wir zusammen.
wp_ss_20140528_0004
Ein Teil saß noch mit Özi zusammen und bekam eine kleine Unterweisung in die Victus, die natürlich gleich getestet wurde. Danach brachen wir auf in die Heimat.
wp_ss_20140528_0006

16.- 18. Mai – MILLE statt Malle! Wir waren dabei. Nadine und Conny spielen nicht nur bei den Wicked Chicks, sondern auch in der Deutschen Paintball Damen Nationalmannschaft. Dani, & Nicki waren ebenfalls vor Ort, um die beiden Chicks und natürlich auch die komplette Nationalmannschaft anzufeuern. Der Freitag wurde mit einem guten Essen beim Griechen in Bitburg beendet. Mit knapp 30 Mann eine ganz amüsante Truppe. Samstag waren dann die Spiele. Spannend & mitreißend zugleich. Leider reichte es nur für einen 5. Platz. Conny fuhr Samstag wieder nach Hause & der Rest am Sonntag Nachmittag.
altAiDXdSwTbP8NOgUMBhtw0-8g1Rn30sTY120140518193734
Ein dennoch tolles Wochenende mit viel Sonne, einem lustigen Abend im Tic Tac, einer vorher gegangen Schlager Party im Eifelstern, vielen tollen Menschen die man lang nicht mehr gesehen hat, jeder Menge Spaß & Paintball. Ein Wochenende wie wir es lieben!

24.Mai – Training! Zu einer völlig ungewohnten Zeit für den Paintball Sport, ging es für uns nach Achim zum Training. Mittags um 12:00 Uhr (+/-30 Minuten wegen Stau ), trafen wir uns vor den heiligen Toren. Einige Teams hatten die Halle schon ab 08:00 Uhr geblockt und waren dann bereits fertig. Macht nichts – 4xChicks + 4xFreund = 8 Spieler! Passt. Ein paar Piraten waren auch noch vor Ort und beglückten uns mit ein paar Spielen.
altAgUP62nZsHc-ZoTgxiJORRToYCgATjRkZ20140524201029
Es war warm, sehr warm. Schon nach dem umziehen hätte man direkt duschen gehen können. Egal, weiter geht’s. Nach einigen Trainingsspielen und der Erkenntnis das wir nun doch irgendwann allein in der Halle waren, widmeten wir uns dem Skilltraining. Sliden stand auf dem Programm. Sideslide links, Sideslide rechts, Supermaaaaaaan… alles wurde geübt.
altAj68ZVv6q1y6xm35bxAgJaX2GFpYjVhd920140524201007
Jeder konnte etwas aus dem Training mitnehmen und weiß woran zu arbeiten ist, was er gut und was er weniger gut kann. Und wiedermal ging ein toller Tag viel zu schnell zu ende.
altAnvr5ggB-251XW6UN1CgiVAx2Mw3uLSO720140524200555

25.Mai – nur gucken, nicht anfassen. Wie das im Sommer so ist, jagt ein Spieltag in den unterschiedlichsten Ligen den nächsten. Heute war DPL Landesligaspieltag. Da das ein oder andere Chick nebst unserem Team auch noch wo anders unterwegs ist, Conny bei den Bumble Bees, Nadine bei St. Pauli Mayhem, Dani bei Hannover Redemption, ging es auch heute wieder nur um den bunten Ballsport. Die Bees spielten mit Redemption in Westertimke, Conny machte Videos und feuerte an, Nicki kam Mittags auch noch vorbei und Dani & Sören waren mit dem 1. Kader von Redemption in Flatow zum X-Ball Training. Nadine sorgte in Mönchengladbach mit St. Pauli Carnage für schnelle Bälle und einen 1. Platz! Glückwunsch!

29. Mai – wir können nicht in die Zukunft blicken, aber eins ist Gewiss. An Vatertag lassen wir es krachen und zwar beim Vorbereitungstraining in Limburg für die CPS in Belgien. Wie es gewesen ist, erfahrt ihr bald.

Und nochmals vielen Dank an 2DIE4 Paintball, Style Supply, Domi, die Jungs von St. Pauli Mayhem, Paintball Limburg, Özi und alle anderen die uns Unterstützen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Birthdaybash mal anders…

An dieser Stelle wünscht das ganze Team unserer Luisa Ziegler (TC) nochmal alles, alles liebe nachträglich zum Geburtstag und bedankt sich bei Style Supply, 2DIE4 Paintball, Paintball Hemmoor, Jost Wenner von Paintballfotos.de, Eberhard Köster von Papa Razzo und bei allen anderen für dieses gelungene Geburstagsosterwochenende.
Luisa Ziegler

Begonnen hat der Spaß schon vor Wochen, denn die Orga stand an. Fragen über Fragen die uns beschäftigten. Wer von uns hat Zeit, wer nicht, wer wird reffen, welche Teams werden wohl kommen, wo werden wir schlafen usw. Gefühlte 1000 Dinge die kein Ende nehmen wollten.

Aber nach und nach kam Licht ins Dunkel und das ganze Konzept fing an zu wachsen.
Eine Teammeldung nach der anderen trudelte ein und die Freude auf dieses Wochenende stieg immer mehr. Immerhin ist es unser 1. Cup – einige reffen zum 1. mal. Und dann, last but not least, konnten wir sogar noch einen eigenen 3 Frau Kader stellen. Denn dank unserer Jungs von St. Pauli Mayhem, die sich bereit erklärt haben beim reffen zu helfen, waren wir mehr als genug. So nahm das Spektakel seinen lauf.

Mayhem

Freitag… Stautag. Die Chicks und die Jungs von Mayhem strömten aus verschiedenen Regionen Deutschlands nach Hemmoor. Mit etwas Verspätung traf man dann in der Unterkunft zusammen. Auf dem Feld war nichts mehr vorzubereiten, sprich der Abend konnte mit allen genossen werden.Wir entschlossen uns gemeinsam Essen zu gehen und dort in Ruhe alles weitere zu besprechen.So taten wir dann auch und der Freitag endete mit vollem Magen irgendwann im Bett.

Samstag… GEBURTSTAG! Viel zu früh klingelte für ein Wochenende der Wecker. That´s Life – That´s Paintball. Nach und nach trudelten wir am Feld ein, beglückwünschten Luisa zum Geburtstag und gingen dann an die Vorbereitungen.

chroni2

Deckungen aufblasen, Tabelle vorbereiten, Spielplan checken, Paint holen – die Zeit ging schnell vorüber. Luisa, Dani, Nadine & Conny refften mit den Mayhem Jungs gemeinsam, während Steffi, Melli & Nicki sich auf den Spieltag vorbereiteten – ihr 1. gemeinsamer Auftritt!
Nadine

Aufgabe – ÜBERLEBEN & nicht letzter werden.

Nervosität bekam einen neuen Namen, aber kein Erbarmen, pünktlich um halb 10 begann das 1. Spiel. Wir Chicks gegen „In your Face“. Eine schnelle Runde mit dem 1. Sieg für uns – Motivation pur.
chick4

Gespielt wurde ein Hin- & eine Rückrunde. Insgesamt 8 Teams nahmen Teil.Spiel für Spiel verging die Zeit wie im Flug und schon stand die Mittagspause und die Rückrunde an.
melli1

Schöne Spiele, super Wetter, klasse Leute und jede Menge Spaß machten den Tag perfekt.
Das reffen lief stabil, gnädig, fair und locker ab. Wir waren jedenfalls zufrieden. Nicki

Keine Diskussionen, kein Theater, auch wenn mal jemand sein „out“ überhört hat wurde fair durchgegriffen.
Reff1
Für uns eine tolle Refferfahrung, auch dank der Spieler.
Reffing
Für die Chicks ging es auf den 4. Platz. Also wurde das Ziel, zu überleben und nicht letzter zu werden, mehr als erreicht.
steffi1

Nach der Siegerehrung mit tollen Sachpreisen für Platz 1-3 gabs erstmal Nahrung. Siegerehrung

Nach Speis & Trank und einem kleinen Geburtstagssekt, den die Mädels der Tespe Atomics am Vormittag vorbei gebracht haben (Danke dafür), ging es für die meisten nochmal aufs Woodland Feld. Einmal Paintball aus einer anderen Perspektive. War ganz lustig, aber das Supair Feld bleibt unser Zuhause.
Den Abend ließen wir gemeinsam ausklingen.

Sonntag… Heimreisetag. Die Zimmer mussten bis 10:00 Uhr geräumt sein. Zeit zum ausschlafen und erholen blieb leider nicht. Man merkt den Vortag noch in den Knochen aber freut sich auch schon auf zu Hause. Gepäck ins Auto geschmissen, die Mitfahrer eingeladen und los ging die Fahrt. Einige standen noch im Stau bevor sie zu Hause angekommen waren, aber trotz allem war es ein ziemlich geiles Wochenende & wir freuen uns schon auf die nächsten!

Bis dahin bunte Grüße & 1000 Dank
Eure Chicks

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

Was für ein Wochenende, was für ein Spaß!

Was für ein Wochenende, was für ein Spaß. Viel ist am letzten Wochenende passiert. Top-Thema – die CPS in Rom. Leider konnten nicht alle Chicks anwesend sein. Dafür waren sie anderweitig unterwegs. Sei es undercover im Stammteam beim X-Ball Training oder ganz offiziell beim Ladiesabend im Paintball Village in Tespe. Ladiesabend? Jaaaa… es war Weltfrauentag!

1920487_682018648508393_327392200_n

Gestartet wurde das ganze mit einer herzlichen Begrüßung aller Mädels – die Männer hatten Hausverbot! Im Anschluss ging es aufs Feld, ein paar Aufgaben waren zu erfüllen. Sei es „Dave“ der sich als Pappschildvariante hinter nem Dorito befand, oder „Chris“ der sich hinter dem „M“ versteckt hielt – sie alle mussten leiden und der ein oder andere verlor nach und nach an Form. 4 Pappaufsteller an der Zahl waren zu bearbeiten. 1780747_738982149453621_720529377_n

Dann… whopppaaa Tippman style. Ein paar Spiele gegeneinander mit einer guten, alten Tippe. Man sind die schwer und das Setup ist so verdammt lang, egal.. Spaß bringts trotzdem. Im Anschluss ließ man den Abend bei einem DER Frauenfilme schlechthin ausklingen… NEIN es war NICHT Titanic – es war Magic Mike. Nun denn, während den Mädels in Tespe die Augen rausfielen, schwitzten und kämpften die anderen in Rom!

Donnerstag – Abflug!

2014-03-06 17.03.53

Mit dem Packen der Sachen stieg die Aufregung schon in uns hoch. Für einige von uns ist es das erste Mal bei einem Turnier im Ausland zu spielen und dann auch gleich noch im PSP-Format. Einige haben noch nie auf so einem Layout gestanden. HILFEEE…2014-03-07 17.48.09

Dann die Konstellation mit den FL Charms…was erwarten sie von uns, wie raufen wir uns zusammen, wie funktionieren die Absprachen? Fragen über Fragen…man will ja weder sein eigenes Team, noch das andere Team enttäuschen. Dennoch waren alle hoch motoviert und freuten sich auf den ersten gemeinsamen Einsatz an der Base. Uns erwarteten aber noch ganz andere Hürden und Highlights… In Rom angekommen erwartet uns das erste Highlight. Unser Leihwagen – ein Kracher. Wir haben erst mal von allen Kratzern und den kaputten Teilen Fotos gemacht und uns dokumentieren lassen, man weiß ja nie. Das Autofahren in Italien, ein eher zweifelhaftes Vergnügen, weil jeder eigentlich fährt, als gäbe es nur ihn auf der Straße.

20140307_182542

Leider sind einige Italiener nicht sehr kommunikativ, schon gar nicht, wenn man selbst kein Italienisch spricht. Dafür haben wir in Fuimicio erst mal einen kleinen Stau verursacht, als wir uns mitten auf die Straße gestellt haben um Karin einzusammeln. Wirklich nice, wie gestresst die lieben, kleinen Menschen sind. Irgendwann haben wir auch endlich einen Supermarkt gefunden, unseren Einkauf fürs Wochenende erledigt und dann gings ab zum Mobile Home. Ein Bungalow für 6 Leute, zwar einfach gehalten, war aber ganz niedlich. Nur das Abschließen der Tür ging irgendwie nicht so richtig. Rund herum auf dem ganzen Platz verteilt, die ebenfalls eingemieteten anderen Paintballer. Und weil wir ja im „kalten“ Rom sind, lief die Heizung bei Ankunft auf knapp 30 Grad. Egal… Zimmer aufteilen, Taschen abstellen und erstmal los was Essen gehen.2014-03-07 19.03.27

Nach dem Essen nochmal schnell aufs Layout geguckt und dann Zapfenstreich.2014-03-07 23.50.29

Freitag Der Wecker klingelt… wo bin ich? Achja, in Rom… Frühstück, deftig aber ohne Salz im Rührei. Dafür Luxus-Instantkaffee und fröhliche Gesichter. Danach ging es entspannt zum Feld, Paint holen, Pötte füllen und versuchen die gefühlten 30 Grad in der Sonne irgendwie zu genießen. Zack,  nochmal das Layout gecheckt und den Gameplan beschlossen. Attacke und rauf aus Feld. 20140308_090906

Wir haben vier Punkte gespielt, nur einer ging an uns. Dennoch für uns wichtig und ein erster Erfolg, wir sind immer in unseren ersten Deckungen angekommen, sogar auf beiden Seiten mal nach vorn gerückt. Aber irgendwie sind wir immer wieder zu schnell vom Platz geschickt worden. Blöder Treffer, zu frühe Moves, zu wenig Absprache, Glück der anderen… O.k. Plan für morgen: besser absprechen über das Geschehene nachdenken, schauen, was wir anders machen können. Attacke…   Samstag Neuer Plan stand, nur hat er nicht funktioniert, also zurück auf das SupersaveLayout. Ach guck- geht ja doch J Überschlagendes Vorgehen auf der Doritosite und auf der Snakesite – traumhaft schön. Endlich die Begegnung gegen die Mädels gewonnen.IMG_8726

Können wir das so weiter spielen? Jipp können wir, gleich den ersten Punkt geholt, in der nächsten Begegnung nach nur wenigen Sekunden. Weiter so Mädels, da geht noch was. Tja das dachte unser Gegner auch und machte unsere Seiten zu, ging durch die Mitte und machte eigentlich was er wollte. Begegnung verloren. DAMN!!! Letzte Begegnung traten wir gegen die London Shock Jungs an. Verdammt sind die schnell und warum kann man sie so gar nicht sehen? Die ersten zwei Punkte sind ziemlich schnell gespielt. Vier Mädels wurden kaum zeitversetzt getroffen. Im ersten Punkt stand Karin dann allein auf dem Feld – gegen vier Gegner! Was ein Ballfeuer. Ansage: Rettet die Zeit – und schmeißt das Handtuch. Zweiter Punkt, nur noch Nadine gegen drei oder vier Shok Jungs, Conny tat wie ihr gesagt: „Towel, Towel“. Sie kriegt eine Strafe vom Marschall. WTF?  angeblich weil sie aus der Pit gerufen hat. Sie stand aber neben der Pit, was soll der Scheiß? Ok nochmal versuchen. Conny schafft es sogar in die Snake zwei. Aber verdammt nochmal, schieß den Maxi und nicht Snake!!!! Spiel verloren. Wir waren alle ziemlich fertig, weil es einfach nicht so gelaufen ist, wie wir es uns erhofft hatten. Unsere Gruppe war ziemlich stark, aber wie das manchmal mit gemischten Konstellationen so ist – man muss sich erst finden.  Schade war es dennoch.IMG_8719

Eins ist an dieser Stelle zu sagen, wir hätten es im Leben nicht rechtzeitig aufs Feld geschafft, wenn wir unsere fleißigen Helferlein nicht gehabt hätten. DAS ist Paintball. Danke an unsere Jungs von Rammstein Instinct, Confused Mageburg, Augsburg Conflict, Ludwigsburg Attack, dass ihr uns so geholfen habt. Nichts desto trotz es war ein schönes Event und so hatten wenigstens einige von uns am Sonntag noch etwas Zeit zum Sightseeing. Allein das war schon ein Abenteuer ohne Ende. Level 1: Man suche einen Parkplatz in Rom… Level 2: man gerate an einen kleinen Spiegelbrillen und Lederjacke tragenden Italiener mit Kind im Auto… Level 3: cool bleiben!  Und da soll nochmal einer sagen Paintballer seien aggressiv. Ihr hättet ihn erleben sollen. Dabei haben wir Mädels nichts getan, außer unser Auto auf einem Parkplatz zu parken, auf den wir gewartet hatten. P1020262P1020262

Foto 09.03.14 10 57 14

Wir haben es überlebt und hatten jede Menge Spaß und einige Lehrreiche Momente. Mal schauen wie das nächste Event so läuft! Wir sind jedenfalls dabei und ihr werdet es erfahren!

Viele Grüße eure Chicks

Foto (2)

Falls ihr Ostern noch nichts geplant habt, würden wir uns freuen euch am 19.04.2014 auf unserem Chicks Cup begrüßen zu dürfen.999944_701257643258736_1776526843_n

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ratatata Pew Pew Pew…

Ratatata Pew Pew Pew…

tönte es am Sonntag durch die Paintball Halle von Matchballz Paintball in Achim.
Wiedereinmal war es Zeit für einen Teamclash, an dem sich die Mädels & Domi zur gemeinsamen Farbschlacht trafen und dem Tag eine bunte Note verpassten.

DSC_0380Viel zu früh am Morgen dröhnte der Wecker in den Ohren, viel zu früh für einen Sonntag!
Aber was soll´s, auf geht’s. Die Zahnbürste ins Gesicht gedrückt, den Kaffee runter gekippt, Gearbag geschnappt und los gemacht. Um 8:00 war das Treffen angesetzt. Dort angekommen begrüßte man die noch verschlafenen Gesichter und bereitete sich nach und nach auf die ersten Spiele vor. Gegen 9:00 ging es dann los. In entspannter Atmosphäre startete unser Stammkader die zweite Begegnung des Tages. Ziel pro Begegnung – 2 Punkte zu holen. Hat ganz gut geklappt, die erste Begegnung war erfolgreich beendet. In den nächsten Begegnungen tauschten unsere 7 Chicks Melli, Steffi, Luisa, Conny, Jill, Nadine, Nicki & unser Trainer Domi, der Lila sehr gut tragen kann, durch.Die Begegnungen endeten mal mehr, mal weniger erfolgreich. Aber dafür mit jeder Menge Spaß und guter Laune. Im weiteren Verlauf des Trainings coachte uns Domi dann von der Snakeseite aus, begleitete uns auf dem Feld, gab Tipps und Hilfestellungen. Verschiedene Abläufe wurden durchgespielt und eine Menge probiert.

Gegen Mittag wurde der Tag dann versüßt und wir Chicks gingen wortwörtlich durch den Magen. Unsere Conny hatte am Samstag Geburtstag und wurde mit einem Blech voller Muffins beglückwünscht – der Clou – das Topping. Lecker war´s!

Foto

DSC_0419Leider war die Farbschlacht am frühen Nachmittag schon beendet. Wir setzten uns im Anschluss noch zusammen, besprachen verschiedene Dinge & ein Gruppenfoto durfte auch nicht fehlen. Nachdem dann jeder sein Equipment verstaut hatte, ging es geschlossen mit den Jungs der Bumble Bees zu Mc Donalds – das Große Abschlussdinner. Nun war wieder Heimreisezeit, viel zu kurz war der Tag und viel zu kurz war die Zeit, die die Chicks & Domi zusammen gewesen sind. Ein bunter Tag mit viel Spaß, guter Laune, Sonnenschein und vielen Lehrreichen Momenten.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den Jungs von Matchballz Paintball für die super Atmosphäre, bei Domi für einfach alles, bei unserem Sponsor 2die4 & natürlich auch bei den anderen Teams Bumble Bees, Pirates of Color, Olympic Samurai, Hannover Redemption.

Besucht uns mal auf Instagram! Ihr findet uns unter wickechickspaintball.

Flyer-Chicks

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Alles hat ein Ende nur die Bockwurst, die hat zwei …

Was wünscht man sich nach einer Kohlfahrt mehr, als Sport zu treiben und morgens kurz nach 4.00 Uhr vom Wecker aus dem Schlaf gerissen zu werden – super Beginn für diesen Tag… Kopfschmerzen…. und dann der Start mit dem geliehenen Auto war reinster Nervenkitzel. Es regnet und wir finden den richtigen Knopf für den Scheibenwischer nicht, das Auto macht lustige Dauerpiepsgeräusche für die Handbremse, das Navi streikt – was soll das noch werden??? Nach dem ersten großen Gesuche und Gelächter, konnte unsere Kohlfahrtteilnehmerin noch ein wenig Schlaf nachholen, bis sie wieder unsanft geweckt wurde von unseren Pod-Kisten, die nach starkem Bremsen erst mal alle wachgerüttelt haben.

1912114_455872661202311_2048434401_o

Doch nichts von Alledem konnte uns die große Vorfreude nehmen, endlich wieder auf dem Feld zu stehen. Und mit genau 5 Mädels war klar, jede darf (ähm muss) in jedem Spiel dabei sein!!!

Fertig umgezogen, gepottet und schnell noch mal das Layout gelernt – schon sollten wir den Turniertag gleich mit dem ersten Spiel des Tages beginnen. Also direkt mal ran gegen die Jungs von „Useless“ – leider verloren. Auch das zweite und dritte Spiel konnten wir nicht für uns entscheiden. Was ist denn da los? Haben wir wieder so einen merkwürdigen Tag? Warum finden wir nicht ins Spiel?

1618212_455873394535571_1648931208_o

Vielleicht, weil wir die ersten 3 Spiele mit Snakecorner spielten, wo man leider nicht wirklich was ausrichten konnte :)? Vielleicht, weil nicht jede von uns auf ihrer gewohnten Position spielen konnte? Aber da mussten wir jetzt durch – konzentrieren, Augen zu und durch.

Mel verzichtete dann doch auf den Corner und behielt in der 2 zur Snakeseite Steffi immer fest im Blick und versuchte sie so beim Vorgehen zu supporten.

Die Kommunikation lief immer besser, unsere Snakeseite spricht mit unserem Center zur aktuellen Lage auf der Snakeseite und unser Center gibt der Tipisite an, was los ist, eigentlich alles richtig – aber wahrscheinlich kam immer nur die Hälfte an :)

Aber dann endlich war er da, unser erster Sieg und somit ein kleiner Motivationsschub für unsere nächsten Spiele. Conny, hatte schon genug von dem „Lost“ und war ganz wild darauf die Gegner endlich richtig aufzumischen. Die perfekte Gelegenheit bot sich, als unsere Snakesite scheinbar die Gegner dermaßen bespaßt hatte, so dass Conny über die Tipiseite ratz fatz nach vorn rücken konnte. Sie konnte VIER!!! Gegner markieren und uns den Punkt holen!!! Bloß gut, dass sie erst zum Schluss gemerkt hat, dass sie bei den letzten Spielzügen nur noch als einziges Chick auf dem Feld stand.  W I C K E D

1669681_455871804535730_1007509005_o

Auch das nächste Spiel konnten wir gewinnen. Die Snakesite mit Mel in der 4 und Steffi im kleinen Cake war zunächst ziemlich in Bedrängnis, Plan B musste also her. Schnelle Absprache: “Bleib du auf der Snake, ich wechsele von Line auf Cross“ und zack der gegne-rische Tipi Spieler hat sich Steffi geradezu angeboten vom Feld geschickt zu werden und musste direkt dran glauben, keine 10 Sekunden später war der Center vom Platz geräumt. Auch die anderen Mädels erledigten ihren Job fast tadellos und somit konnten wir mit 4 alive das Spiel für uns entscheiden.

1780290_455873984535512_144018476_o

Neues Spiel – Neues Glück, aber es lief nicht gut. Unsere Tipisite weggebrochen, Mel läuft rüber in die Can auf der Tipisite um das Spielfeld wieder breit zu machen, doch irgendwie… 4 Mädels hinter der Base, dabei haben wir doch wie verrückt geballert?! Nur noch Laura auf dem Feld, und immer noch zwei 2 Gegner. Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber dann passiert es, Laura ist markiert. Der Gegner rennt zur Base, wird gecheckt und…. hat einen Treffer!!! 1 for 1, Laura wird sauber gesprochen und flitzt zur gegnerischen Base. Unser Punkt!!!

Alles in Allem haben wir uns nicht unterkriegen lassen. Wir haben 7 Spiele gewonnen und 7 Spiele abgegeben. Über den Tag spielten wir uns immer besser aufeinander ein, sprachen uns besser ab und achteten mehr aufeinander. Das Layout bot sich geradewegs dazu an, Dominik zu zeigen, dass vom letzten Training doch noch was hängen geblieben ist. So haben wir das überschlagende Vorgehen (weiß auch nicht wie das sonst heißt), unseren Tipi-slalom und die Konzentration an der Base immer wieder abrufen müssen und ja wir haben das mal konkret gut gemacht.

1559513_455873351202242_1228336401_o

Außerdem durften wir die Victus testen, die uns in diesem Jahr begleiten wird. Würd mal sagen, liegt gut in der Hand und läuft wie verrückt.

Am Ende des Tages landeten wir auf dem 5. Platz und im Gesamtranking auf Platz 6. Nach oben ist noch Luft, das wissen wir auch, wir werden trainieren und trainieren und wieder kommen :)

1622419_455877391201838_908703625_o

Fazit: Gerade für die Neulinge, war es super Turnierluft zu schnuppern und vor allem Spielerfahrung zu sammeln. Wir haben viel gelernt – können in den nächsten Trainings an unserem Spiel arbeiten und gaaaaanz wichtig – wir hatten gaaaaaanz viel Spaß.

Danke an alle Teams, die Marshalls und die Orga vom Sportpark Gelsenkirchen für die wirklich schöne und gelungene Winterserie.

Ganz großer Dank gilt aber vor allem unserem TC Luisa unseren passiven Spielerinnen und befreundeten Spielern, die uns neben dem Feld während der ganzen Serie mit wertvollen Tipps zur Seite standen und uns als Pit-Crew unterstützt haben!!! Auch geht ein dickes DANKE an 2die4 und Domi der uns als Coach zur Seite stand.

 Wir sind auch immer auf der suche nach neuen Mädels, also bewerbt euch!

Flyer-Chicks

FÜR UNSERE STEFFI WAR SONNTAG DER TOLLSTE TAG ÜBERHAUPT – SIE HAT JETZT EIN ECHTES GEARBAG UND DARF NUN AUCH MITMACHEN BEI DEN GROSSEN *TANZ UND SING*

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

2014 die Chicks sind schon unterwegs!

2014 halte dich fest, die Chicks sind auf dem Weg! DSC_4851 - Kopie

Wir blicken nun auf unser Jahr zurück und ich denke ich spreche da im Namen aller,wenn ich sage, wir hatten ein sehr,sehr schönes Jahr! Nachdem wir Anfang des Jahres unseren Regiokader voll bekommen hatten,konnten wir in die Saison 2k13 durchstarten! Mit Unterstützung von Felix Müller ,als Trainer hatten wir die perfekte Vorraussetzung um in Limburg in der Regio West an den Start zu gehen. Unsere Trainings bestanden daraus,innerhalb von einem Wochenende so viele Skills,Drills und Matches durch zu führen wie möglich. Da wir Hühner Deutschlandweit vertreten sind,ist es uns aus diesem Grund leider nicht möglich jedes Wochenende zu trainieren,deswegen haben wir unsere Trainingswochenenden immer bis zum Schluss ausgenutzt. Hier nochmal ein RIESEN Danke an das Team von Paintball Limburg,die uns dieses Jahr es ermöglicht haben unsere Trainings dort zu gestalten. Wir wurden dort immer herzlich empfangen und mit genügend Essen,Getränke und Spass versorgt. Es machte sich Skepsis bei dem ein oder anderen breit,ob wir Hühner denn überhaupt eine Chance in der Regionalliga haben,denn für viele wird unsere Regio West als sehr stark eingestuft. Am ersten Spieltag konnten wir aber beweisen,dass wir sehr wohl das zeug dazu haben in der Regionalliga zu bestehen. Viele rechneten nicht mit uns,dass wir uns nicht so leicht geschlagen geben und rannten gerne mal in unser Kreuzfeuer ;-)

Unser Teamzusammenhalt wurde vom ersten Tag an immer stärker,so dass selbst ein verlorenes Spiel uns nicht aus der Fassung bringen konnte.

408526_544826075568561_1273506730_n

Wir schafften es uns immer wieder zu motivieren und weiter Gas zu geben. Selbst unsere „Inaktiven“ Spielerinnen standen uns an jedem Spieltag zur Seite.

1 Spieltag.
3te

Bitburg Elysium                                            2 : 4            Wicked Chicks

Gelsenkirchen Xcellence 2                          4:1               Wicked Chicks

RPG                                                                 0:2               Wicked Chicks

 

Spieltag 2

2te

Offenbach Fast’n’Deadly                            4:0                 Wicked Chicks

Inclement Frankfurt                                    2:3                Wicked Chicks

Glory Skulls Dorsten                                    2:3                Wicked Chicks

 

Spieltag 3

3te2

Marburg Undisputed       4:3 Wicked Chicks

Destination Wetzlar 2      4:0 Wicked Chicks

Wu Crew Wuppertal        1:3 Wicked Chicks

Dirty Dots Weilrod           3:1 Wicked Chicks

 

Spieltag 4

4te

69er                                    4:0                Wicked Chicks

Suicide Monkeys               3:4                Wicked Chicks

Cologne Predators  2        3:2                 Wicked Chicks

Wie man unschwer erkennen kann,sind einige Spiele SEHR knapp ausgegangen.Wir haben es keinem Team leicht gemacht. Wir haben dieses Jahr unser Ziel erreicht,das war der Klassenerhalt.

In diesem Jahr konnten wir viel an Erfahrung mitnehmen,sind als Team zusammengeschweißt,haben einige super liebe neue Teammitglieder dazu bekommen und konnten auch den Jungs mal zeigen,dass wir als Frauen nicht nur Schuhe kaufen ,sondern auch schiessen können!

8

An unseren gemeinsamen Wochenenden haben wir uns alle besser kennengelernt bei Steaks und Bier und trotz das wir alle total unterschiedlich sind und aus verschiedenen Teilen Deutschlands stammen,sind wir zu einem Team geworden das durch dick und dünn geht! Nach dieser schönen Saison haben wir eine kurze Pause gemacht und sind dann in die Wintervorbereitung gestartet um nächstes Jahr noch mal alles raus zu holen!

Wir möchten uns in diesem Sinne nochmal bei einigen Leuten bedanken die uns so tatkräftig unterstützt haben!

-Unser Trainer und Coach Felix Müller, ohne den wir es gar nicht so weit geschafft hätten. An dieser Stelle wünschen wir Dir alles Liebe und Gute zum Geburtstag!

1459286_711918232171053_1461721001_n

-An das Team von Paintball Limburg die uns für unsere Trainings ein super Feld zur Verfügung gestellt haben

XLimburg_logo

 

-Die Teams aus Limburg, vor allem Marburg Undisputed, mit denen wir das ganze Jahr trainiert haben.

-Unsere Liebe Anne Flamingo und Dominik Gödtel,die uns an jedem Spieltag gecoacht haben.

Zwischendurch ein bisschen RANGELN!

1069995_552691504794785_1722271562_n

 

-Dom Toto, der beste Potrunner der Welt!

dom

-Vertretungsweise Özi der Dom das Wasser reichen konnte. özi

-Unsere SUPER Pitcrew Nane, Matthes und Sören. Wir konnten uns keine bessere Pitcrew vorstellen!!

561602_445984215452748_52791039_n

47258_142840435754141_4158237_n

1000275_592765314110789_1604646286_n

 

- Vreni (Vrenigrafie) für unsere Shootingfotos

534926_254867037957635_1557727307_n

-Und zu guter letzt vielen herzlichen Dank an Maiwi und die gesamte Crew von 2die4,die uns das ganze Jahr mit Trainingspaint und super Turnierpaint versorgt haben! Vielen Dank auch an alle, die wir vielleicht vergessen habe zu erwähnen.

2die4

 

Ihr seid Klasse!! Wir hoffen, dass wir Euch nächstes Jahr alle wieder sehen!

DSC_4786v - KopieDSC_4786v - Kopie

Stay tuned!

Written by Laura E.

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Advent, Advent ein Paintball rennt!

Advent, Advent ein Paintball rennt,

erst einer, dann zwei, dann drei und dann ganz viele

so lasst sie beginnen, die schönen Spiele.

 So oder so ähnlich muss wohl jede von uns gedacht haben. Was sind wir doch verrückt – statt uns mit Weihnachtsgebäck und einem ordentlichen Glühwein mit Schuss den Sonntag zu versüßen, sind wir aus Frankfurt, Hannover, Köln und Bremen zu den X-Series im Sportpark Gelsenkirchen losgetobt. Viele kennen es, viele hassen es…. das irrsinnig frühe Aufstehen, warum nur auf einem Sonntag? Na ganz einfach…. weil wir das Ballern mehr lieben, als wir solche Unannehmlichkeiten hassen könnten.

Für die Chicks gibt’s keine Winterpause, also heißt es ran und testen, was unsere Küken schon so gelernt haben und … wir wurden nicht enttäuscht.

1471853_424927790963465_2079914409_n

Mut muss belohnt werden:

Mel als eine derjenigen mit wenig Spielerfahrung tat, wie ihr zuvor gesagt: Geh direkt in die Snake! CHECK – Geh so schnell wie möglich in Snake 2! CHECK – Verschaff Dir einen Überblick und schieße auf die 3! CHECK und weggeknippst – Vergiß nicht die 2! CHECK und weggeknippst – Sie war gepackt vom Fieber – jetzt noch den Linemann, dann sind wir in Oberhand – aber das geht doch auch anders? Steffi ist doch auch noch da. Ähm warte upps wohl doch nicht mehr. Was machen Laura, Dani und Jill? Können sie das Spiel noch für uns entscheiden? Verdammt nein, Laura hat keine Ansage von Mel zur Snake 1 bekommen und schwupps da hat es sie erwischt. Noch Dani und Jill. Dani weiß wo er sitzt, aber ist es wirklich nur noch einer? Leider nein. Doch was macht Jill, sie versucht zu retten und das Spiel aufzumachen. Die perfekte Idee – doch sie hat es nicht geschafft den gegnerischen Snaker unter Kontrolle zu bringen. Dani schon auf Tippi 50 kann sich allein nicht mehr gegen die zwei Gegner durchsetzen. Tolle Leistung unserer Mel, dafür dass sie die snake noch nie im Spiel beackern musste, hat sie Nerven gezeigt und uns deutlich ihren Mut bewiesen.

1480764_424927444296833_252063476_n

Spiel des Tages:

Unsere Snakeseite war schon komplett weggemäht. Nur noch Dani in der 5 und Nadine in Tippi1 gegen 4 Gegner. Der gegnerische Snakespieler will überrennen – hat Nadine vergessen – Pech gehabt, er musste gehen. Durchhalten Nadine! Und schon hat sie auch die 2 vom Platz gejagt. Coole Nasine erstmal ganz in Ruhe potten aber trotzdem weiterballern – genial! Das war es dann auch für die 3! Jetzt aber ran und los – durch die Mitte gejoggt und weg war sogleich die 1! Paradebeispiel für Kommunikation – Dani lieferte schöne Ansagen und Nadine war Tiefen entspannt. Ja man, so muss das!

936523_424926797630231_1960413978_n

Homerun:

Unser letztes Spiel. Jetzt noch mal Gas geben. Ja….das Sofa und die Kekse rufen, einfach Augen zu und durch da. Conny und Steffi auf der Snakeseite, Nadine, Dani und Jill Tippiseite. Der Break genial – alle angekommen und los geht’s zum letzten Gefecht. Die Tippiseite hat die Gegner gleich schon abgeräumt. Sich selbst nur auch direkt ins Aus befördert. Die Snake 1 der Gegner war noch besetzt und auch der Snakecorner. Steffi und Conny noch fleißig am ballern und da fällt sie schon die Snake 1. Nur noch der Corneeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeerrrrrrrrrrrrr. Oh nein.. was macht Conny da, will den Corner wegbunkern – der ist aber schneller.. Conny weg. VERDAMMT! Steffis schlimmster Albtraum ist eingetreten „Eins gegen Eins“. Sie schießt, setzt sich durch – er geht.

551392_424928890963355_1984844327_n

Und da ist er….Steffis erster H O M E R U N. Spitze gemacht! Weiter so!

Wir hatten einen tollen Tag, konnten Vieles ausprobieren, haben uns immer besser zusammengerauft und jede von uns hat ihren Teil dazu beigetragen, dass wir es insgesamt auf den 4. Platz am ersten Spieltag geschafft haben.

1455197_424929127629998_1873282179_n

Danke an die tollen Teams, die entspannten Marshalls und die Orga vom Paintpark Gelsenkirchen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Spieltag am 12. Januar 2014 – also stay tuned.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Steinewettschiessen im Norden oder anders – mal ein Tag in Lila

Womit fange ich an und womit höre ich auf?

imageNun, wer unseren Blog schon das eine oder andere Mal besucht hat, weiß, dass wir im letzten Jahr aktiv daran gebastelt haben, unseren Hühnerstall aufeinander einzuschwören und natürlich zu erweitern. Inzwischen gackert es schon ganz ordentlich und wir hoffen auch, dass es so bleibt und freuen uns [ACHTUNG  SCHLEICHWERBUNG] Euch interessierte Mädels kennen zu lernen und vielleicht für unser Team zu gewinnen.

Einige Mädels sind erst während der Saison zu uns gestoßen, gehören noch gar nicht zu uns oder hatten einfach noch nicht richtig Gelegenheit auch mal unter Wettkampfbedingungen zu zeigen, was sie bei uns schon gelernt haben. Na und immer nur Training ist ja auch langweilig.

2

So haben sich an paar der Mädels aus dem Norden zusammengetan um mal auszuprobieren, wie es sich so zusammen spielt. Wir haben uns ein 3-Mann-Fun-Turnier ausgesucht und sind also am Sonntag brav in Achim aufgeschlagen.

3

Auch wenn einige von uns noch nicht so lange Paintball spielen, so waren uns die Namen der meisten Gegner sehr wohl schon geläufig. Das Layout, was sollte es uns sagen… diagonal gespiegelt… da haben wir uns kurzerhand nur auf unsere knackige Standard 1-2-3-4-5 festgelegt, alles andere hätte sich wahrscheinlich keiner merken können, geschweige denn es verstanden. Wie gesagt, wir haben noch nie so zusammen gespielt. Also los Augen zu und durch.

10

Erstes Spiel

Gleich mal ran gegen unsere Nordtrainingspartner..ohohoh.. 10 Seconds kommen.. immer nur daran denken, erste Deckung ankommen und schießen bis die Pods leer sind.. so jedenfalls der Plan.. die Wirklichkeit: Conny hatte es eilig und nicht gecheckt, dass der Gegner schon den Flug in die Snake gelandet hat. Kurz mal rausgelugt.. 20 Bälle .. Wiedersehen. Nur eine gefühlte Sekunde später Nina weg und dann auch Steffi. Was war das für ein D-ZUG, wo kamen die her und verdammt noch mal warum platzen die Bälle nicht mal aus kürzester Distanz?

4

Aber alle mussten mit der Steinepaint spielen, also einfach schießen und nach Möglichkeit harte Trefferfläche des Gegners befeuern.

5Leider war den Marshalls das mit der Paint auch nicht so geheuer und unsere Steffi musste das eine oder andere Mal ohne tatsächlichen Treffer vom Platz gehen.

 

Wir haben trotzdem alles Mögliche ausprobiert, die Snake, das X, die Fiftees, eben alles was sich so an Deckungen auf dem Feld angeboten hat. Wir übten uns in Absprachen und Aufeinander achten und da war er auch schon – der erste Sieg.

So ist der Turniertag wie im Flug vergangen .. rauf auf den Platz und wieder runter und wieder rauf.. grad Zeit zum Luft holen. Auch wenn wir einige Niederlagen einstecken mussten, so haben wir uns nicht unterkriegen lassen und versucht alles aus den Spielen herauszuholen.

8

Ich glaube, ich kann für alle teilnehmenden Mädels sprechen, es war lehrreich, aufregend, spaßig, verrückt, neu und in jedem Falle Wicked in Lila.

9

Danke an meine Mädels für den schönen Tag!

Veröffentlicht unter Funtuniere | Hinterlasse einen Kommentar